Kerzensonntag 2012

Der Kerzensonntag hat – wie der Frühlingstreff – auch schon eine lange Tradition. Ursprünglich öffneten die Floristen ihre Geschäfte mit einer Adventsausstellung. Es kamen viele Besucher nach Dingden und natürlich die Dingdener selbst kauften ihre Adventsdekoration. Einige Jahre später schlossen sich die Geschäftsleute im Dorf an und es wurde ein sogenannter ‚Schautag‘ an einem Sonntag vor dem 1. Advent geplant. An diesem Schautag konnte man durch die Geschäfte bummeln und sich Ideen für die Weihnachtsgeschenke holen. Die Resoanz der Besucher wurde immer größer und so wurde dieser Sonntag ausgeweitet. Seit einigen Jahren hat er den Namen ‚Kerzensonntag‘ erhalten. Stimmungsvolle Musik ist in den Straßen zu hören, Kinder der Musikschule spielen auf Ihren Flöten und Blasinstrumenten. Feuerkörbe, Lichter und besonders Kerzen erhellen die dunkle Jahreszeit. In den Geschäften kann nach Herzenslust gestöbert werden und viele Geschäftsleute laden die Besucher zu einem Gläschen Glühwein und Weihnachtsplätzchen ein oder geben kleine Präsente als Dankeschön für die Kundentreue im vergangen Jahr. In den Straßen stehen kleine Holzhäuschen die zu einem Imbiß einladen. Kein Wunder also, dass gleich 1000ende Besucher den Novembersonntag fest im Kalender eingetragen haben: Kerzensonntag in Dingden!